Für mehr Adhärenz durch neue Ideen!

Broschüren schreiben kann jede Agentur. Aber was nicht jede Agentur kann, ist Broschüren so zu entwickeln, dass adhärenzhemmende Heuristiken beim Lesen vermieden und solche Heuristiken aktiviert werden, die die Adhärenz der Patienten fördern. Meine Leistungen:

  • Check vorhandener Informationsmaterialien auf Heuristikauslöser,
  • Entwicklung von Informationsmaterialen für Ärzte und Patienten,
  • Entwicklung von Informations- und Promotionkampagnen.
  • Entwicklung von Begreifkonzepten und -Objekten.

Begreifkonzepte

Eine bisher weitgehend unbeachtete Idee, wie man das wirken von Heuristiken im Rahmen von Informationskampagnen oder Aufklärungskonzepten vermeiden kann, sind "Begreifkonzepte". Dabei wird der Tastsinn als primärer Lernkanal genutzt. In der verlinkten Broschüre habe ich die wichtigsten Informationen dazu zusammengefasst.

 

Meine Spezialität ist die Entwicklung von Informationsmaterialien mit der Integration von "Begreifkonzepten". Hier - > finden Sie zwei Beispiele für analoge Begreifkonzepte.

Digitale Begreifkonzepte

Was analog funktioniert, funktioniert auch digital. In meinem Buch "Die Revolution des Verkaufens" habe ich bereits 2013 eine eigene Untersuchung vorgestellt, die zeigt, dass Informationen, die sich Kunden auf dem Tablet PC selbst "begreiflich" machen, schneller verstanden und länger gemerkt werden. Dieses Wissen nutzt heurisko bei der Entwicklung von Interaktionen für Tablets. Hier ein Beispiel ->.

 

Eine Erklärung, warum Begreifkonzepte auf Tablets funktionieren, gibt der Artikel des Münchner Neurologen Prof. Florian Heinen "Der Zeigefinger: Schlüssel einer neuen Kultur.".